Hamburg Trust mit erfolgreichem Jahr 2018

  • 350 Millionen Euro neues Eigenkapital von institutionellen Anlegern
  • 400 Millionen Euro in Wohn- und Büroimmobilien investiert
  • Weiteres Wachstum geplant

 

Hamburg, 13. Januar 2019. Der Investment- und Asset-Manager Hamburg Trust verzeichnete 2018 bei der Akquisition von Eigenkapital und dem Immobilienerwerb einen deutlichen Anstieg gegenüber den Vorjahren. Insgesamt hat Hamburg Trust 2018 über 350 Millionen Euro Eigenkapital von verschiedenen institutionellen Anlegern aus dem Kreis der Versorgungswerke und Versicherungen eingeworben. Im gleichen Zeitraum konnte das Unternehmen insgesamt elf Wohn- bzw. Büroimmobilien für rund 400 Millionen Euro in Deutschland und Österreich ankaufen und damit die betreuten Assets auf rund 1,5 Mrd. Euro steigern.

„Wir blicken auf ein zufriedenstellendes Jahr zurück“, resümiert Dr. Georg Reul, CEO der Hamburg Trust-Gruppe. „Es ist uns in einem äußerst wettbewerbsintensiven Markt gelungen, das Kapital, das uns unsere Anleger anvertraut haben, in eine ganze Reihe nachhaltig attraktiver Immobilien zu investieren.“ Der im April aufgelegte Fonds „domiciliumInvest“ mit einem Zielvolumen von rund 600 Millionen Euro investiert vorrangig in moderne Wohnimmobilien mit nachhaltigem Cashflow in Deutschland und Österreich. Der „HT Office Top 30 Invest“ wurde im Juni aufgelegt und investiert in Büroimmobilien in Groß- und Mittelstädten.

Neue Geschäftsführung der Kapitalverwaltungsgesellschaft

Neben weiteren umfangreichen Investitionen in den bestehenden Fonds plant Hamburg Trust 2019 die Auflage weiterer institutioneller Wohn- und Büroimmobilienfonds, die durch die eigene, BaFin-lizensierte Kapitalverwaltungsgesellschaft der Hamburg Trust-Gruppe administriert werden. Geschäftsführer dieser KVG, der Hamburg Trust REIM Real Estate Investment Management GmbH, sind seit neuestem Margret Schulenburg (45) und Aldert Lobik (46). Georg Reul, CEO, und Oliver Priggemeyer, COO, bleiben weiterhin für die Führung der gesamten Hamburg Trust Gruppe verantwortlich.

Margret Schulenburg ist seit Oktober 2017 für Hamburg Trust tätig. Die Volljuristin und Immobilienökonomin ist seit über 20 Jahren im Immobiliengeschäft tätig, davon viele Jahre im institutionellen Fondsgeschäft, u. a. als langjährige Geschäftsführerin einer auf institutionelle Investoren spezialisierten Immobilien-KVG.

Aldert Lobik ist seit Anfang 2015 als Chief Financial Officer für die Hamburg Trust-Gruppe tätig. Zuvor war er viele Jahre in Führungspositionen im Finanzbereich tätig, davon allein sieben Jahre als Leiter Immobilienfonds bei der MPC Capital AG.

Posted on 21. Januar 2019 in Allgemein

Share the Story

Back to Top